Augendiagnose

Die Augendiagnose, auch „Irisdiagnose“ genannt, gibt Aufschluss über Ihren Gesundheitszustand. Diese Informationen werden von mir genutzt, um ein entsprechendes Therapiekonzept für Sie zu erarbeiten. Dementsprechend kann diese Behandlungsmethode auch als das "Rezept aus dem Auge" bezeichnet werden.

"Augendiagnose ist vor allen Dingen ein Prognostikum, eine Vorausschau. Mit ihr ist es möglich, eine Prävention zu betreiben, die wesentlich effektiver ist, als eine nachhinkende Substitution." Sigolt Wenske

Nähere Informationen

Die Iris ist der farbige Teil des Auges, dessen Mitte die Pupille ist. Die Iris ist in Zonen unterteilt, in welchen sich die menschlichen Organe widerspiegeln. Anhand veränderter Strukturen, Farbschattierungen, der Pupillengröße und der Form lassen sich organische Störungen, Funktionseinschränkungen und Schwachpunkte ablesen. Dies betrifft sowohl das bestehende Krankheitsbild, als auch noch "schlummernde" Beschwerden, auf die vorbeugend Einfluss genommen werden kann.

Vorgehensweise

Im Rahmen einer Augendiagnose fertige ich im ersten Termin von jeder Iris ein Foto an. Anschließend werden diese Fotos vergrößert, analysiert und ausgewertet. Auf dieser Basis stelle ich ein speziell auf Ihre Beschwerden abgestimmtes Therapiekonzept für Sie zusammen, welches wir im zweiten Termin unter Berücksichtigung Ihrer aktuellen Lebenssituation gemeinsam besprechen.

Behandlungsdauer: 90 min., Preis: 95,- Euro

Mehr Informationen?

Sie möchten mehr Informationen, oder Sie sind an dieser Behandlungsmethode interessiert? Kontaktieren Sie mich unter: meintermin@mareibusse.de

Alle Leistungen sind auch als Gutschein erhältlich.



 

Das Auge soll zum Verständnis des Verfahrens der Augendiagnose beitragen.
Copyright 2018 © Marei Busse